Kairo zu Besuch in Berlin

Mit Unterstützung der HTW Berlin entsteht in Kairo ein Forschungszentrum für nachhaltige Produktion und digitale Transformation.

Im April dieses Jahres startete das Projekt SUSTAIN mit einer Kick-Off Veranstaltung in Kairo. In dieser Woche begrüßten Prof. Dr. Molthagen-Schnöring, Vizepräsidentin für Forschung und Transfer, und Dr. Jochen Hönow, Leiter des International Office, im Namen der HTW Berlin das Team der German University of Cairo (www.guc.edu.eg) beim Gegenbesuch.

Das Team der GUC unter Leitung von Prof. Dr. Slim Abdennadher, Vizepräsident für Forschung an der GUC (Mitte links im Bild), informiert sich an der HTW Berlin über Forschungsansätze und Methoden nachhaltiger Produktion und Erneuerbarer Energien. Ziel des DAAD geförderten Projekts ist die Etablierung eines Forschungs- und Servicezentrums "Sustainable Production and Digital Transformation"an der GUC.

Kern der Methoden sind Anwendungen in der betrieblichen Umweltinformatik. Sie sollen besonders Unternehmen in Kairo dabei unterstützen, kosteneffizient und nachhaltig zu wirtschaften